Nutzen für die Organisation:

  • dient einer umfassenden Bestandsaufnahme der „weichen Faktoren“ (Teamqualität)
  • stellt gute Ausgangsbasis für die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen (KVP) dar
  • zeigt Unterschiede zwischen leistungsstärkeren und leistungsschwächeren Teams auf und ermöglicht damit einen gezielten Erfahrungsaustausch (Good Practice)
  • fördert einen offenen Dialog und damit die Vertrauens- und Fehlerkultur
  • stärkt die Verbundenheit der Mitarbeiter mit der Organisation (Commitment)
  • unterstützt den Aufbau eigenverantwortlicher Teamarbeit in Organisationen
  • dient der erfolgreichen Steuerung von Veränderungsprozessen (Change Management), wie z.B. Änderungen in Arbeitsabläufen,  Umstrukturierungen


Für teamorientierte Organisationsstrukturen werden zahlreiche der neuen Anforderungselemente der DIN EN ISO 9001:2000 durch TeamPuls®  abgedeckt:

  • die (nachweisliche) kontinuierliche Verbesserung
  • es gilt ein sachbezogener Ansatz (Zahlen, Daten und Fakten)
  • ein prozessorientierter Ansatz (Evaluation, Nachweis der Wirksamkeit)
  • Einbindung der Mitarbeiter 


Relevante Anforderungselemente der DIN EN ISO 9001:2000: 5.4.2; 5.6.2; 5.6.3; 6.2.2; 8.1.2; 8.2.1; 8.2.2; 8.4; 8.5